TSV Frickenhausen 1893 e.V.

N E W S

Am 15. Und 16. Juni fand das diesjährige Hobby Herren Doppel Turnier, der Kessler Cup auf der Anlage des TSV Frickenhausen statt. Insgesamt meldeten sich 13 Doppel an um als Sieger des Kessler Cups vom Platz zu gehen. Gespielt wurde in drei Dreier-Gruppen und einer Vierer-Gruppe, bei denen sich jeweils die besten zwei für das Viertelfinale qualifizierten.


Samstags wurden in Vorrundengruppen die Viertelfinalpaarungen, die dann Sonntags das Viertelfinale bestritten ermittelt. In der Vorrunde setzte sich in Gruppe A das Doppel Zahl / Günther vom TC Weilheim vor dem Bernhäuser Doppel Thiessen / Krebs durch. 
Nach spannenden Spielen in Gruppe B setzte sich das Doppel Böhm / Keppeler (TA TSV Betzingen) mit zwei Siegen vor dem Großbettlinger Doppel (Adam / Bananyarli) durch.  
In Gruppe C setzte sich mit zwei Siegen das Doppel Harter / Geiger (TA TSV Glems / SSF Kappishäusern) durch. Den zweiten Platz und somit ebenfalls Viertelfinalist ist das Doppel Genel / Maier (TC Wannweil / TA TSV Frickenhausen). 
In der Gruppe D war es bis zum letzten Durchgang spannend, wer sich für die anstehenden Viertelfinale qualifizierten. Am Ende setzte sich als Gruppensieger das Doppel Stemmer / Hausstein vom TV Häslach durch. Den zweiten Platz in dieser Gruppe belegte das Doppel Walbert / Hoerth vom TC Wendlingen. 

 

Sonntags standen dann die Viertelfinale an. Im ersten Viertelfinale standen sich das Doppel Zahl/Günther (TC Weilheim) gegen das Doppel Walbert / Hoerth vom TC Wendlingen gegenüber. In einem spannenden Spiel setzte sich das Doppel Walbert / Hoerth  mit 6:3 und 6:2 durch. Im zweiten Viertelfinale standen sich das Doppel Böhm / Keppeler (TA TSV Betzingen) dem Doppel Genel / Maier gegenüber. Hierbei setzte sich das Doppel Böhm / Keppeler mit 6:2 und 6:4 durch. Im dritten Viertelfinale spielte das Doppel Harter / Geiger (TA TSV Glems / SSF Kappishäusern) gegen das Großbettlinger Doppel Adam / Bananyarli. Als Sieger ging das Doppel Harter / Geiger mit 6:1 und 7:5 vom Platz. Das letzte Viertelfinale wurde ausgetragen vom Häslacher Doppel Stemmer / Haustein und dem Bernhäuser Doppel Thiessen / Krebs. Mit 6:1 und 6:1 ging das Bernhäuser Doppel als Sieger vom Platz.

weiterlesen


    Kategorie: Turniere        16.06.2024 - 20:50 Uhr       Jochen Salcher



Nach vierwöchiger Spielpause in der Südwest-Liga mussten die Herren 60 des TSV Frickenhausen am vergangenen Samstag in Lomersheim antreten. Nachdem die Frickenhäuser ihr erstes Spiel gegen den TC GW Karlsruhe mit 5:4 gewinnen konnten, verloren die Lomersheimer das erste Spiel beim SC Freiburg mit demselben Ergebnis. Bei der Ausgeglichenheit der Mannschaften in der Südwest-Liga in dieser Saison war klar, dass beide Teams versuchen wollten, diese Partie für sich zu entscheiden.


Im ersten Einzel zwischen Rolf Stoll und dem Frickenhäuser Mannschaftskapitän Peter Bodon gab es hoch interessante Ballwechsel zu sehen. Den ersten Satz gewann Stoll mit 6:3, doch der zweite Satz ging mit 6:4 an Bodon. Im Match-Tiebreak des dritten Satzes war Stoll vor allem zu Beginn konzentrierter und ließ Bodon einfach nicht ins Spiel kommen. Mit 10:2 holte der Lokalmatador den ersten Punkt für die Lomersheimer.
Ein über weite Strecken ausgeglichenes Match lieferten sich Rudi Postosch und Rainer Gneiting auf Position vier. Nach vielen langen Ballwechseln hatte Postosch fast immer das bessere Ende für sich und siegte vom Ergebnis her deutlich mit 6:3 und 6:2.
 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        11.06.2024 - 19:32 Uhr       Jochen Salcher



Am vergangenen Freitag startete die neu formierte U15-Mannschaft der Tennisabteilungen TSV Frickenhausen und des TC Linsenhofen in die Sommersaison 2024. In ihrem ersten Spiel trat die Spielgemeinschaft aus Frickenhausen und Linsenhofen bei strahlendem Sonnenschein gegen die Mannschaft des TA TSV Zizishausen an.


Die neu zusammengestellte Mannschaft zeigte bereits in ihrem ersten Match eindrucksvolle Leistungen. Den Auftakt machte Matteo Giacopelli, der sein Einzel souverän mit 6:0 und 6:4 für sich entscheiden konnte. David Salcher folgte ihm mit einem ebenso überzeugenden 6:1 und 6:1 Sieg im zweiten Einzel.Im dritten Einzel musste sich Matti Flohr allerdings seinem Gegner mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben. Das vierte Einzel entwickelte sich zu einem wahren Krimi: Felix Forgo verlor den ersten Satz knapp mit 5:7, kämpfte sich jedoch im zweiten Satz mit 6:4 zurück, um dann im entscheidenden Match-Tie-Break unglücklich mit 8:10 zu unterliegen. Nach den Einzeln stand es somit 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen.

 

weiterlesen


    Kategorie: Jugend        07.06.2024 - 21:52 Uhr       Jochen Salcher



Ein rund siebenstündiger Tenniskrimi fand am vergangenen Samstag auf der Tennisanlage in Frickenhausen statt. Die spannungsgeladene Partie wurde erst im Match-Tiebreak des letzten Doppels entschieden, als Klaus Blank und Dieter Weigel ihre Gegner knapp besiegen konnten. 


Im ersten Saisonspiel des Jahres durften die Tennisfans ein Novum auf der Frickenhäuser Tennisanlage erleben, denn der Gast aus Karlsruhe reiste mit einem ehemaligen Daviscup- und ATP-Spieler an. Auch beim TSV Frickenhausen gab Neuzugang Thomas Rupps auf der Spitzenposition sein Debüt in der Regionalliga Süd-West. 
Das erste Einzel zwischen Peter Bodon und Krzysztof Prekarskj begann spektakulär und endete abrupt. Der Pole im Team des TC GW Karlsruhe glänzte mit spektakulären Bällen von der Grundlinie und ließ zunächst den Frickenhäuser Mannschaftskapitän lange Wege gehen. Als sich Bodon einigermaßen auf die Schläge seines Gegners eingestellt hatte und auf 1:2 verkürzen konnte, gab die Karlsruher Nummer zwei verletzungsbedingt auf und gratulierte Bodon zum Sieg.



 

weiterlesen


    Kategorie: Spielbetrieb        06.05.2024 - 17:19 Uhr       Jochen Salcher



Unter dem strahlenden Frühlingssonnenschein und dem motivierenden Motto "Ohne Sarti keine Party" feierte die Tennisabteilung des TSV Frickenhausen ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen 1. Mai Hock und einem Jubiläumsdoppelturnier.

Die Veranstaltung, musikalisch untermalt von mitreißendem Italo Pop aus den Lautsprechern, bot den zahlreichen Teilnehmern und Gästen neben spannenden Matches auch kulinarische Genüsse. Pinsa, Rote Würste und Pommes sorgten für das leibliche Wohl der Besucher.

Das Highlight des Tages war zweifellos das Jubiläums -Doppelturnier, aufgeteilt in eine Erwachsenen- und eine Kinderkonkurrenz. Bei den Erwachsenen traten Spieler aus verschiedensten Mannschaftsbereichen - von der U18 bis zu den Senioren und Hobbyakteuren - in einem packenden Wettkampf gegeneinander an. Mit 11 Doppelpaaren, die durch Zulosung ihrer Partner bestimmt wurden, war der Wettbewerb geprägt von Überraschung und Spannung. In den Vorrunden, aufgeteilt in eine Dreier- und zwei Vierergruppen, zeigte sich bereits das hohe Niveau des Turniers. Gespielt wurde auf einen Gewinnsatz.

weiterlesen


    Kategorie: Abteilung        02.05.2024 - 18:21 Uhr       Jochen Salcher




Login


Besucher

Besucher heute: 21
Letzten 7 Tage: 465
Letzten 30 Tage: 1741
Letzten 12 Monate: 14988
Besucher gesamt: 80769
Besucherrekord: 440 ( 19.12.2022)